Light Duty Top Entry Rührwerke

Types: FTD, JDR, L

Rührwerke für Obeneinbau (Top Entry) für leichte Beanspruchung sind idealerweise geeignet für die Herstellung von Kosmetika, die Lagerung von Milchprodukten, die Reifung von Eiscreme sowie für Duftstoffe und Aromen.

Folgende Merkmale kennzeichnen diese Anwendungen:

  • Flüssigkeiten, die leicht gemischt oder homogen gehalten werden können
  • Kleine Behältervolumina
  • Viskositäten bis etwa 1000 cP
  • Behälter mit niedrigem Betriebsdruckdruck (max.10 bar/Ü)
  • Temperaturen -20 °C bis 150 °C
Light Duty Top Entry
Motor power0.25 kW – 15 kW
MaterialsStainless Steel 304, 316 L, Carbon Steel, Duplex (Super), Hastelloy C4 or C2000, Titanium Grade 2 or 7
CoatingsC3, C4, C5 of C5M
Surface wetted partsGround until Ra < 0,4 µm, handpolished till <0,2 μm or electropolished, rubber lined, PTFE or HALAR
Explosion proof (ATEX)Ex zone 0, 1 or 2 for gas, 21 or 22 for dust or Non-Ex version
AccessoriesV-belt or gear driven (all brands), all kinds of sealing systems, sterile versions, adapted flanges to vessel

FTD Rührwerke

Der FTD-Mischer ist eine Serie kleiner Mischer mit unterschiedlichen Wellendurchmessern von 25 mm bis 50 mm. Dieser Mischertyp ist mehr oder weniger eine Standardausführung, kann jedoch mit einer Vielzahl von Motormarken, mit oder ohne Koaxialgetriebe, kundenspezifisch angepasst werden. Dieser Mischertyp ist speziell für die höheren Arbeitsgeschwindigkeiten (> 250 U/min) und kann bis zu einer Wellenlänge von 3000 mm geliefert werden. Die Wellen werden von zwei Pendelrollenlagern getragen, die lebensdauergeschmiert sind (L10> 40.000 h) und über eine elastische Kupplung mit dem Motor oder Getriebe gekoppelt.

Dieses Rührwerksdesign mit Drehzahlen über 250 U/min ist sehr gut zur Vermischung verschiedener Flüssigkeiten, zum Auflösen von Feststoffen in Flüssigkeiten sowie zum Dispergieren und Emulgieren geeignet.

Anwendungen Light Duty Top Entry Rührwerk – FTD

JDR Rührwerke

Bei der JDR Serie von Jongia mit Direktantrieb handelt es sich um ein innovatives Rührwerksdesign für den Obeneinbau, der in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie verwendet wird. Es ist ein Rührwerk ohne Getriebe, sodass kein Öl/Schmiermittel austreten kann, das Ihr Produkt verunreinigen könnte. Die Mischerwelle wird direkt in den Antrieb eingesetzt, sodass keine zusätzliche Wellenkupplung erforderlich ist. Das JDR Rührwerk ist leistungsstark und praktisch wartungsfrei und dadurch eine ideale Lösung für Anwendungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Es ist für den Frequenzumrichterbetrieb geeignet.

Dieses Rührwerksdesign ist besonders gut zur Vermischung verschiedener Flüssigkeiten, zum Auflösen von leicht löslichen Feststoffen in Flüssigkeiten sowie zum Dispergieren und Emulgieren geeignet.

Anwendungen Light Duty Top Entry Rührwerk – JDR

L Rührwerke

Die Rührwerke der L Serie sind mit einem Getriebemotor ausgestattet und für eine Vielzahl von leichten und mittleren industriellen Anwendungen geeignet. Um die beste Lösung für Ihren Mischprozess zu garantieren, kann das Rührwerk der L Serie mit einer Vielzahl an Mischelementen ausgestattet werden, vom Propeller bis hin zu speziell entwickelten Wendelrührelementen. Aufgrund der großen Auswahl an Mischelementen kann dieser Mischertyp für viele Prozesse eingesetzt werden.

Dieses Rührwerksdesign ist besonders gut zur Vermischung verschiedener Flüssigkeiten sowie zum Auflösen von Feststoffen in Flüssigkeiten geeignet.

Diese Mischerbauart eignet sich sehr gut zum Mischen verschiedener Flüssigkeiten, Auflösen von leicht löslichen Feststoffen in Flüssigkeiten, Dispergieren und Emulgieren.

Anwendungen Light Duty Top Entry Rührwerk – L

Kontaktieren Sie unser spezialisiertes Team für alle Ihre Fragen

Verwandte Artikel

mixing process biodiesel

Biodieselbeimischung ohne Leckage!

Die Kraftstoffmischung ist ein entscheidender Bestandteil der Biodieselproduktion. Ein richtig gemischter Kraftstoff kann die Energieeffizienz erhöhen, die Emissionen verringern und die Leistung verbessern. Allerdings kann es aufgrund von Unterschieden bei Lagertanks, Pumpen, Rohrleitungen usw. schwierig sein, beim Mischen eine gleichbleibende

Mehr lesen »
minimize foaming

Wie vermeiden Sie Schaumbildung in Ihrem Mischprozess?

Durch jahrelange Erfahrung kennt Jongia Mixing Technology die richtige Anwendung für viele Mischprozesse. Dies gilt auch für Mischprozesse, bei denen die Beseitigung von Schaumbildung, die durch das Verhalten der Rezeptur entstehen kann, von großer Bedeutung ist. Denn wenn die Schaumbildung

Mehr lesen »
Scroll to Top

Download
Paint & Coatings Industry Leaflet

We will send the PDF to your email address.

downloads-paint-coatings

Please visit our Privacy Policy to understand how we manage your data.

Download
Juice Industry Leaflet

We will send the PDF to your email address.

downloads-juice-industry

Please visit our Privacy Policy to understand how we manage your data.