Das Jongia UZ-Mischelement: von der Anwendung zur Lösung

Der Einsatz des UZ-Mischelements ist nicht die Lösung für jede Anwendung. In der Lebensmittel-, Molkerei-, Pharma- und Chemieindustrie wird das UZ-Mischelement jedoch häufig eingesetzt. Zum Beispiel in der Molkereiindustrie zur Herstellung von Joghurt, da es das Joghurtprodukt während der Produktion nicht beschädigt. In diesem Artikel wird die Jongia-Mischtechnik von der Anwendung bis zur Lösung für die Joghurtherstellung vorgestellt.

Jede Kundenanfrage ist anders

Eine Kundenanfrage erreicht Jongia Mixing Technology auf unterschiedliche Weise. Jongia Mixing Technology wählt dann das am besten geeignete Misch- und Rührelement, wie z.B. das UZ-Mischelement, auf der Grundlage der Kundenanforderungen aus. Einige der Fragen, die dem Kunden gestellt werden, lauten: Was ist das Ziel, was soll mit dem Tank erreicht werden und welche Abmessungen hat der Tank.

Wenn Jongia Mixing Technology das gleiche Produkt schon einmal mit einem UZ-Mischelement realisiert hat, dann wird dieser Aufbau auf die neuen Tankabmessungen validiert.

Die Wahl des UZ-Mischelements hängt natürlich vom Rührprozess ab

Nach den Antworten des Kunden erstellt Jongia Mixing Technology ein Angebot, das die Prozesslösung enthält. Die Vorteile werden genannt und es wird detailliert beschrieben, warum gerade das Mischelement UZ gewählt wurde.
Die Vorteile des Einsatzes eines UZ-Mischelements haben wir auf dieser Seite speziell beschrieben.

Nehmen wir als Beispiel die Herstellung von Joghurt

Das Wort Joghurt kommt ursprünglich aus dem Türkischen und bedeutet „kneten“.

Joghurt ist ein Molkereiprodukt, das aus Milch und Milchsäure besteht. Das liegt daran, dass die Bakterien der Joghurtkultur den Milchzucker aus der Milch in Milchsäure umwandeln. Milchsäure wird durch Gärung erzeugt. Bei diesem Gärungsprozess wird der Milchzucker von Milchsäurebakterien in Milchsäure umgewandelt. Je nach verwendeter Milch ist der Joghurt vollfett, halbfett oder fettarm. Joghurt hat einen säuerlicheren Geschmack als Milch und ist von dickerer Konsistenz.

Damit ein Produkt als Joghurt bezeichnet werden kann, muss es die Joghurtkultur enthalten, d. h. die Joghurtbakterien Lactobacillus bulgaricus und Streptococcus thermophilus.

Zur Herstellung von Joghurt wird ein mit Milch gefüllter Produktionstank verwendet. Dabei kann es sich sowohl um Rohmilch als auch um pasteurisierte Milch handeln. Der Eiweiß- und Fettgehalt dieser Milch bestimmt das Joghurtprodukt, weshalb es auch verschiedene Joghurtprodukte gibt.

Die Milch muss durch den Heiz- und Kühlmantel des Prozessbehälters und natürlich durch das Rührwerk auf die richtige Temperatur gebracht werden. Nachdem die richtige Temperatur erreicht ist, wird die Joghurtkultur hinzugefügt. Die Joghurtkultur wird in der Regel in flüssiger Form dosiert.

Die Joghurtkultur besteht aus Bakterien, die ihre Arbeit bei der richtigen Temperatur in der Flüssigkeit verrichten müssen.

Um die Joghurtkultur, also die Bakterien, sauber mit der Milch zu vermischen, sollten die UZ-Mischelemente des Rührwerks die Joghurtbakterien bei niedriger Drehzahl kurz durchmischen, um eine homogene Zusammensetzung des Tankinhalts bei der richtigen Temperatur zu erreichen. Diese Temperatur beträgt etwa 40 Grad Celsius.

Bei 40 Grad Celsius fühlen sich die Bakterien wohl, so dass sie ihre Arbeit tun können. Die Bakterien wandeln die Laktose durch den Prozess der Gärung in Milchsäure um. Dieser Gärungsprozess findet im Prozessbehälter bei der richtigen Temperatur statt, wobei das Rühren kaum eine Rolle spielt. Solange der Tankinhalt vorher gut umgerührt wird, erledigen die Bakterien ihre Arbeit selbst.
Sobald der Säuregrad der Milchsäure erreicht ist, ist es sehr wichtig, dass das Rührwerk seine Funktion richtig erfüllt. Dies bedeutet, dass die Temperatur durch Kühlung gesenkt wird. Um richtig abzukühlen, ist es wichtig, dass das Rührwerk leise läuft und das Produkt im Tank nicht beschädigt. Das Mischelement UZ ist dafür bestens geeignet:

  • Er kann schieben, schaufeln und pumpen.
  • Es ist ideal für mittelviskose Flüssigkeiten
  • Die Arme und Beine der UZ-Turbinen bedecken praktisch den gesamten Tankzylinder, in dem das Rührwerk arbeitet
  • Während des Entleerens und Befüllens des Tanks kann das Rührwerk einfach auf dem Flüssigkeitsniveau weiterdrehen

Von der Betriebstemperatur von 40 Grad wird die Flüssigkeit durch das Rührwerk wieder auf 5-6 Grad abgekühlt. Dies führt dazu, dass die Bakterien inaktiv werden.

Das Ergebnis ist Joghurt!

Um verschiedene Arten von Joghurt herzustellen, können verschiedene Bakterien in verschiedenen Milchsorten verwendet werden. Der Produktionsprozess bleibt jedoch derselbe.

Dadurch ist Jongia Mixing Technology in der Lage, mit dem UZ-Mischelement bei verschiedenen Molkereibetrieben weltweit das optimalste Mischergebnis zu erzielen.

Möchten Sie mehr über das UZ-Mischelement von Jongia oder andere Mischelemente von Jongia Mixing Technology erfahren?

Besuchen Sie die Website, um mehr über sie zu erfahren, und verwenden Sie diese Verknüpfung.

oder kontaktieren Sie uns unter: Info@jongia.com

Wir sprechen gerne mit Ihnen über die anspruchsvollsten Mischlösungen!

Kontaktieren Sie unser spezialisiertes Team für alle Ihre Fragen

Verwandte Artikel

Das UZ-Mischelement

Arme und Beine, ein Band, eine Kombination aus einem Anker und einer Axialturbine… Was wird über das Mischelement UZ nicht gesagt? Wenn das Mischelement UZ eine sehr erkennbare Form hat, dann muss es natürlich auch ein ganz besonderes Mischelement sein.

Mehr lesen »
Mixing Process Technology

Technologie des Mischvorgangs

Technologie des Mischvorgangs Der Mischprozess findet in vielen Prozessindustrien unterschiedliche Anwendungen. In der Lebensmittelindustrie ist das Mischen in allen Variationen unter Verwendung von Mischtechnologien nach wie vor ein routinemäßiger und kritischer Arbeitsvorgang. Das Mischen von Süßungsmitteln in Getränke auf Wasserbasis,

Mehr lesen »

Tutorial: Batch-Kristallisation

Jongia Mixing Technology hat mit Hilfe ihrer Rührwerke unzählige Mischprozesse auf der ganzen Welt initiiert. Bei einer Reihe dieser Mischverfahren ist die Kristallisation von großer Bedeutung, um das gewünschte Endprodukt zu erhalten. In diesem Tutorial zeigt Ihnen Area Sales Manager

Mehr lesen »
Scroll to Top

Download
Paint & Coatings Industry Leaflet

We will send the PDF to your email address.

downloads-paint-coatings

Please visit our Privacy Policy to understand how we manage your data.

Download
Juice Industry Leaflet

We will send the PDF to your email address.

downloads-juice-industry

Please visit our Privacy Policy to understand how we manage your data.